Initial Coin Offering


Ein Initial Coin Offering (ICO) ist eine innovative Finanzierungsmethode für Unternehmen, die auf der Blockchain-Technologie beruht.

 

Der Begriff basiert auf dem Konzept eines Initial Public Offering (IPO – Börsengang), bei dem Aktien eines Unternehmens von Investoren erworben und anschließend an einer Börse gehandelt werden. Im Falle eines ICO bietet ein Unternehmen einem Investor über einen begrenzten Zeitraum von Verkaufsphasen digitale Einheiten (Tokens) im Tausch gegen eine andere virtuelle Währung oder ein gesetzliches Zahlungsmittel.

Dieser Token kann mit dem Recht verbunden sein, eine Dienstleistung, ein Produkt, eine Lizenz, eine Dividende, ein Stimmrecht oder ein Eigentumsrecht zu erhalten.

 

ICO: In unterschiedlichen Unternehmensphasen möglich - VC; Unternehmen gibt Tokens aus - IPO; Jeder kann investieren - Crowd-funding

 


 

Wie sind Token Sales in der Regel aufgebaut?

 

ICO Tokens


 

Was sind die Vorteile eines Token Sales?

 

IPO und ICO

Die Blockchain-Technologie, die diese Transaktionen unterstützt, macht Investitionen schneller, billiger und sicherer. Sie liquidisiert Vermögenswerte und ermöglicht Investitionen für Menschen, die durch Mittel oder Geographie eingeschränkt sind.

Weitere Vorteile des Token Sales sind:

  • Schnelle Mittelbeschaffung, Markteinführung
  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Neues Wachstums- und Bewertungspotenzial
  • Schaffung völlig neuer Geschäftsmodelle
  • Vertrauensförderung
  • Neutral: Keine Umwandlung der Rechtsform in eine AG erforderlich

 

 

Was bewegt die Märkte?

EY ICO Sentiment Radar

 

Mögliche Auswirkungen

  • Unerwartete Regulierungen können den ICO beeinflussen
  • Technologischer Fortschritt (z. B. Scaling) eröffnet neue Möglichkeiten
  • ICOs sind in einem Bull-Market in der Regel profitabler
  • Frühzeitige Vorbereitung, um den ICO in einem engen Zeitrahmen schnell abzuschließen
  • Sicherung der Flexibilität von Zeitplanung und Preisgestaltung

ICO Sentiment Radar


 

Wir führen Sie in die richtige Richtung

 

Aufgrund der Art des Fundraising durch die Nutzung der Blockchain-Technologie ist es eine moderne Methode für Start-ups und Unternehmen jeder Reife. Auch als Finanzierung kleinerer Projekte in einem Unternehmen kann sie genutzt werden. Abhängig von der aktuellen Situation des Unternehmens gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen ICO zu starten. Wir helfen bei der Bewertung der aktuellen Infrastruktur mit Hilfe der ICO-Diagnose, um sich ein Bild von verschiedenen Arbeitsabläufen und Lücken zu machen, die gefüllt werden müssen, um den ICO-ready Zielstatus zu erreichen.

current situation of the company


 

Herausforderungen aus Ihrer aktuellen Perspektive.

Leben (und Lasten) eines ICOs.

 

  • Erfüllung aller regulatorischen Anforderungen, die zur Mittelbeschaffung in den relevanten Jurisdiktionen erforderlich sind
  • Erschaffen einer investorenfreundlichen ICO Infrastruktur, die der Mehrheit der potenziellen Kunden gefällt
  • Bereitstellung einer sicheren ICO-Umgebung nach den neusten Cybersicherheitsverfahren
  • Sich in einem wettbewerbsorientierten ICO-Umfeld bemerkbar machen, indem Sie die Gemeinschaft einbeziehen, qualitativ hochwertiges Content-Marketing betreiben und „Hype“ schaffen
  • Entwicklung eines Proof of Concepts, der auf der Distributed Ledger Technology basiert
  • Glaubwürdigkeit schaffen, indem Sie sich an die Roadmap halten und Versprechen an Investoren und Kunden halten

Life of an ICO


 

Wie kann EY helfen?

 

  • ICO Journey: Wir überwachen den gesamten ICO-Prozess und sind uns der Verantwortung des Projektmanagements bewusst.
  • Strategie: Besprechen Sie strategische Finanzierungsüberlegungen und einen möglichen ICO-Best-Case.
  • Workshops: Analyse von Lücken in der aktuellen Infrastruktur mit Hilfe der ICO-Diagnose, um den ICO-ready Zielstatus zu erlangen.
  • Operative Analyse: Wir analysieren den Fortschritt der am Gesamtprojekt beteiligten Parteien und versuchen, ihn ständig zu optimieren.
  • Standard EY-Dienstleistungen in den Bereichen Beratung, Recht, Steuern, Transaktionsabwicklung, Buchhaltung & Wirtschaftsprüfung.

 


 

Ansprechpartner

 

Alessandro Englmann
FAAS Manager

Telefon: +49 30 25471 26502
Mobil: +49 160 939 26502
Alessandro.Englmann@de.ey.com

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Friedrichstraße 140
10117 Berlin
Deutschland

Adrian Wons
ICO & Blockchain Experte

Telefon: +49 30 25471 29107
Mobil: +49 160 939 29107
Adrian.Wons@de.ey.com

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Friedrichstraße 140
10117 Berlin
Deutschland

Beim weiteren nutzen dieses Internet Auftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. / By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen