EY Start-up Academy


Programm


Die EY Start-up Academy bietet eine Vielzahl von Events an, die den Start-ups – je nach Schwerpunk des Events – unter anderem die Gelegenheit bieten, sich essentielle Kenntnisse wie etwa in der Unternehmensführung anzueignen, professionell beraten zu werden oder zu erfahren, worauf Investoren besonderen Wert legen. Folgende Veranstaltungen werden im Laufe des 12-wöchigen Programms angeboten:

Challenge:

  • Ein Event, bei dem Start-ups antreten, um bspw. ihre Geschäftsmodelle vor EY-Beratern sowie weiteren externen Partnern zu präsentieren und zu verteidigen.

Fireside Chat:

  • Informelle, in kleinen Kreisen stattfindende Treffen mit externen Investoren und Gründern, bei denen unterschiedliche Themen besprochen werden.

Investor Readiness:

  • Bei diesen Veranstaltungen werden Schlüsselpunkte einer Investitionsentscheidung und Schwerpunktgebiete von Investoren diskutiert. Bereiche, die u.a. adressiert werden, sind: Geschäftsmodelle, Business Plan, Unternehmensbewertung, Operations, IT und Finanzierungsverhandlungen.

Pro Bono Beratung:

  • Beratungs-Sessions mit verschiedenen Schwerpunkten wie etwa Jahresabschlussprüfung und Rechtsberatung.

Public Event:

  • Öffentliche Events, bei denen allgemeine Geschäftsthemen behandelt werden. Dabei wird ein Bezug zu den Themen hergestellt, die für Start-ups von Bedeutung sind. Ein Beispiel hierfür ist z.B. die Beschaffung von öffentlichen Mitteln seitens der Start-ups.

Roundtable:

  • Diskussion essentieller Themen im kleinen Kreis. Gesprächspartner hierbei sind Experten aus verschiedenen Branchen.

Workshops:

  • Durch praktische, realitätsnahe Übungen eignen sich die Teilnehmer spezielle Fähigkeiten an und sammeln dabei Ideen und Lösungen zu unterschiedlichen Problemstellungen. Mit acht Veranstaltungen, wird dieser äußerst lehrreiche Event-Typ am häufigsten angeboten.

Investor Matching:

  • Start-ups haben hierbei die Möglichkeit, wertvolle Verbindungen mit Investoren aus dem EY Netzwerk zu knüpfen.

EY Academy Award:

  • Abgerundet wird die EY Start-up Academy mit einem Preis für das beste Start-up. Am Ende des 12-wöchigen Programms, wird das beste Start-up von einer Jury mit dem EY Academy Award ausgezeichnet. Informationen zu den Jury-Mitgliedern, den Auswahlkriterien und der Sieger-Prämie folgen.

 

Die EY Start-up Academy im Überblick (exemplarisch)

 

 

Beim weiteren Nutzen dieses Internet Auftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

Die Cookie Einstellungen für diese Seiten werden auf das Erlauben aller Cookies gesetzt um Ihnen den bestmöglichen Komfort zu bieten. Wenn Sie der Nutzung von Cookies auf dieser Seite durch Anklicken des Zustimmen-Buttons erlauben, dann erklären Sie sich als einverstanden mit diesem Vorgehen.

Schließen